5 Strategien für mehr Engagement in Deinem Team!

Führung

Wahrscheinlich kennst Du die erschreckenden Zahlen, die die jährlichen Gallup-Studien zum Mitarbeiter:innen Engagement in Deutschland zeigen:

Seit fast 20 Jahren dümpelt das Mitarbeiter:innen Engagement zwischen 11 und 17% herum.

Die negativen Auswirkungen sind klar:

Mitarbeiter:innen, die sich mit ihrem Arbeitgeber nicht identifizieren können, einfach nur Dienst nach Vorschrift machen (= 68%!) oder so frustriert sind, dass sie z.B. über eine Kündigung nachdenken (= 15%!)

  • haben ein signifikant höheres Burnout-Risiko.
  • haben 37% höhere Abwesenheitszeiten.
  • planen sehr viel häufiger, den Arbeitgeber im kommenden Jahr zu verlassen (41% der frustrierten Mitarbeiter:innen).
  • würden ihren Arbeitgeber oder dessen Produkte / Services weniger wahrscheinlich weiterempfehlen.

Das mangelnde Engagement kostet Dich und Dein Unternehmen also richtig Geld!

Die gute Nachricht:

Manager:innen können das Engagement in ihrem Team maßgeblich (bis zu 70%) beeinflussen!

Und: Die besten Führungskräfte haben während der schwierigen letzten beiden Jahre das Engagement sogar gesteigert!

Das braucht es für mehr Engagement: Engagierte Mitarbeiter:innen erledigen nicht nur ihren Job, sondern sie fühlen sich emotional mit ihrer Arbeit und ihrem Arbeitgeber verbunden.

Wie kannst Du das erreichen?

  1. Entscheide Dich bewusst dafür, das Thema Engagement Deiner Mitarbeiter:innen für Dich in den Fokus zu rücken. Warte nicht, bis die Performance in den Keller geht oder sich Unzufriedenheit breit macht. Denn es ist viel schwieriger, demotivierte Mitarbeiter:innen wieder zu motivieren.
  2. Agiere transparenter, kommuniziere offener und binde Deine Mitarbeiter:innen so viel wie möglich in Planungs- und Entscheidungsprozesse ein. Sorge neben Transparenz auch für Verbindlichkeit.
  3. Fördere – vor allem in Zeit von HomeOffice – Zusammenarbeit und Austausch. Wichtig ist dabei neben der fachlichen Zusammenarbeit vor allem auch der informelle Austausch. Denn damit schaffst Du auch innerhalb des Teams emotionale Verbundenheit.
  4. Finde (in Einzelgesprächen) heraus, was jede:r Einzelne in Deinem Team braucht, um mit seiner Arbeit zufrieden zu sein und sich voll engagiert einbringen zu können. Unterstütze die individuellen Bedürfnisse Deiner Mitabreiter:innen.
  5. Ermögliche es Deinen Mitarbeiter:innen, jeden Tag das beizutragen, was sie am besten können, auch unter schwierigen Umständen.

>> Was brauchst Du um voll engagiert zu sein?

P.S.: Wenn Du regelmäßig Inspirationen rund um das Thema Führung in Deinem Feed lesen möchtest, vernetze Dich gerne mit mir auf LinkedIn

Weitere Posts:

20. Mai, 2022

2. Mai, 2022

1. Mai, 2022

14. April, 2022

14. April, 2022

7. April, 2022