9. November 2021

Du möchtest schon länger was an Deinem Führungsverhalten ändern, schaffst es aber einfach nicht? Kein Wunder…

Die ersten 100 Tage, Führung

… eine solche persönliche Veränderung ist wahrlich nicht leicht. 

Warum?

Weil eine Veränderung immer bedeutet, seine Komfortzone zu verlassen und sich auf den Weg durch

😱 die Angstzone

🙇‍♂️ die Lernzone

↗️ die Wachstumszone und

🧪 die Experimentierzone zu machen,

bevor man es geschafft hat und endlich 💪 die Transformationszone erreicht.

In meinen Coachings stelle ich oft fest, dass es hilfreich sein kann, sich das bewusst zu machen. 

Sich bewusst zu machen, in welcher Zone man gerade steckt.

Und sich bewusst zu machen, welche Schritte man schon geschafft hat.

Einen Sparringspartner oder Coach dabei an der Seite zu haben, sorgt für

  • die nötige Rückendeckung,
  • die nötige Verbindlichkeit beim Dranbleiben und
  • vor allem für das effiziente Aneignen der nötigen Fähigkeiten, um es schneller und gelassener ans Ziel zu schaffen.

Welche Zone findest Du am schwierigsten zu überwinden?

Wer sollte das hier lesen?

Ich freue mich über Deine Kommentare und Gedanken:


Dein Kommentar:

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}