From arrogance to humility…. to employee engagement

Führung

Erfahrungen mit beiden Arten von Führungskräften, wie wirken sie sich auf Mitarbeiter:innen aus.

Wenn Du schon die Erfahrung mit beiden Arten von Führungskräften gemacht hast, weißt Du nur zu gut, wie unterschiedlich sich beide Führungsstile (wobei ich bei „Arrogance“ nicht unbedingt von „Stil“ sprechen würde) auf Mitarbeiter:innen auswirken.

  • Die „arrogante“ Führungskraft schafft es sehr schnell,

– ihre „Untergebenen“ in die Überlastung und innere Kündigung zu treiben und

– eine Atmosphäre geprägt von Angst und Dauerstress zu prägen.

Die negativen Auswirkungen auf das Team mit vermutlich geringerer Leistungsfähigkeit, höheren Fehlerraten, geringerem Engagement, erhöhten Fehlzeiten, verstärkter Fluktuation und dergleichen kosten alle Beteiligten täglich sehr viel – sehr viel Nerven, sehr viel Energie, sehr viel Gesundheit und sehr viel Geld.

  • Die „demütige“ oder vielleicht auch dienstleistungsorientierte Führungskraft dagegen schafft es – jedes einzelne Teammitglied, aber auch das Team als Ganzes in seinen Stärken zu fördern und – eine „warme“, produktive Atmosphäre geprägt von gegenseitigem Respekt, Verständnis und Begegnung auf Augenhöhe zu schaffen.

So entsteht ganz „natürlich“ Engagement. Jede und jeder möchte zu diesem Team und dessen Erfolg beitragen. Weil es um mehr geht, als die bloße Pflichterfüllung.

>>WAS FEHLT AUS DEINER SICHT AUF DIESER LISTE?

P.S. Wenn Du regelmäßig Anregungen rund um das Thema Leadership in Deinem Feed lesen möchtest, vernetze Dich gerne mit mir auf LinkedIn

Weitere Posts:

31. Juli, 2022

30. Juni, 2022

24. Juni, 2022

21. Juni, 2022

17. Juni, 2022

17. Juni, 2022