Wenn der Vorgänger nervt

Die ersten 100 Tage

„Wie soll ich mit meinem Vorgänger umgehen? Er pfuscht mir ständig ins Handwerk!“

Mit dieser Frage kam ein Kunde auf mich zu. Er war seit 2 Monaten in der neuen Firma .

Sein Vorgänger war befördert worden und nun für einen Bereich zuständig, der eng mit dem meines Kunden zusammenarbeitete.

Der Vorgänger trat auf als wäre er immer noch für sein altes Team verantwortlich und verteilte freimütig Arbeitsaufträge.

Die erste Reaktion meines Kunden: „Dem blase ich jetzt den Marsch! Das kann der doch nicht machen!“

Ich fragte nach dem Netzwerk des Vorgängers, und es zeigte sich, dass ein sensibles Vorgehen erforderlich war, denn der Vorgänger war ein wichtiger Stakeholder für meinen Kunden und hatte hohen Einfluss in der Firma.

Auch wenn es meinem Kunden nicht leicht viel, ließ er sich im ersten Schritt auf ein offenes Gespräch mit dem Vorgänger ein.

Er erfragte:
> Herausforderungen und Hürden und
> Erwartungen in der Zusammenarbeit.

So konnte er auch seine Erwartungen wertschätzend einbringen, und sie vereinbarten regelmäßige Abstimmungsgespräche.

Nach 2 weiteren Monaten hatte sich das Problem nicht nur erledigt, sondern mein Kunde einen wertvollen Vertrauten für sich gewonnen.

Offenheit und Wertschätzung gewinnt immer!

Teilst Du meine Meinung?

Weitere Posts:

31. Juli, 2022

30. Juni, 2022

24. Juni, 2022

21. Juni, 2022

17. Juni, 2022

17. Juni, 2022